„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.“

(Mahatma Ghandi)

Ursula Rahman Stiftung - für Bildung und eine gerechte Welt.

 

Tierfreunde Duisburg e. V.

- Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannter Verein -

Dankschreiben

Hier zeigen wir Ihnen die aktuellen Dankschreiben unserer glücklichen Katzen bei Ihren neuen Besitzern. Wir freuen uns über diese Referenzen, die uns in unserer täglichen Arbeit bestätigen. Vielen Dank!

Nelly und Lillyfee

Hallo zusammen,

Wir möchten gerne einen ersten kurzen Bericht abgeben, wie es den beiden Kätzchen bei uns so ergeht. Beide waren anfangs sehr scheu, sind aber mittlerweile neugierig und manchmal auch recht draufgängerisch. Nelly &LillifeeLillyfee (wir haben sie Loki genannt) ist natürlich die mutigere von beiden und hat viele tolle Ideen, wie man die Wohnung umgestalten könnte. Nelly (heißt jetzt Edda) lässt es ruhiger angehen, aber sie kuschelt gerne auf der Couch
und lässt sich kraulen, allerdings noch nicht hochnehmen.

Wir sind begeistert, wie gut die beiden miteinander harmonieren. Alles wird schwesterlich geteilt, sie suchen immer die gegenseitige Nähe, machen Fellpflege und können auch hervorragend spielen und toben. Wirklich absolut konfliktfreies Miteinander.
Die beiden bereiten uns viel Freude und sind gesellige Sofa-Kameraden und bestes Entertainment zugleich :) je nach Uhrzeit. Anbei senden wir ein paar Fotos von Loki und Edda im neuen Zuhause und hoffen, dass es den anderen Geschwisterchen genauso gut geht.

Viele liebe Grüße
Laura & Mike

Susi jetzt BountySusi (Nr. 62), Perserkatze (*11/2014):

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, Hier kommen zufriedene Grüße von Susi, die jetzt Bounty heißt und sich offenbar schon sehr wohl fühlt in ihrem neuen Zuhause. Sie ist ein richtiges Familientier und wir alle wollen sie nicht mehr missen.

Danke für Ihre aufopferungsvolle Fürsorge im Katzenhaus.

Herzliche Grüße und miau von Julika, Charlotte, Renja u. Manni - und Bounty Alaska

 

StreunerStreuner Nr. 31, Kater getigert (*2014):

Hallo liebe Tierfreunde Duisburg,

nach einer etwas längeren Eingewöhnungsphase bei meinen neuen "Dosenöffnern" habe ich mich schon gut eingelebt und erkunde seit ein paar Wochen schon den Garten und Umgebung. Mein Fell am Bauch ist nach einer Futterumstellung wieder gut nachgewachsen und ich hole mir regelmäßig meine ausgiebigen Streicheleinheiten bei allen Familienmit-gliedern ab.

Weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung der anderen Samtpfoten.
Viele liebe Grüße aus Essen

Tigerkater-Bruderpärchen Max & Moritz (*2008):

Hallo liebe Tierfreunde,

wir melden uns  schon nach kurzer Zeit im neuen zu Hause, weil es uns gut gefällt und wir unsere Dosenöffner schon ganz gut im Griff haben. Ich, Moritz. wecke mein Frauchen jeden Morgen um 6 Uhr mit einem Stupser mitten ins Gesicht. Funktioniert immer. Also, uns geht es gut und es kann nur noch besser werden.

Max und Moritz im neuen zuhause

Nelly Nr. 78Nelly (Nr. 78), Tigerkatze (*4/2016)

Liebe Katzenfreunde ,hier ein Bildchen von Nelly. Neugierig wie sie ist, sitzt gerne auf der Fensterbank und schaut in den Garten, hat sich schon prima eingelebt und wartet sehnsüchtig darauf, auch nach draußen zu dürfen.

Viele liebe Grüße von Nelly.

 

 

 

 

Nr. 15 Pitti jetzt Kitty

Liebe Tierfreunde Duisburg,
vor 1 Woche habe ich die Katze Pitti (auf Internetseite Nr 15, dort versehentlich als Kiki benannt) aufgenommen. Ich möchte einen kurzen Zwischenbericht geben.
Sie hat sich sehr gut eingelebt, ist frech wie Oskar und dabei so niedlich, dass weder ich noch meine Erstkatze Nino ihr böse sein können. Gerade liegt sie neben mir auf dem Sofa. Nino ist zwar manchmal noch reserviert, aber außer ab und zu knurren oder mal anfauchen ist die Zusammenführung sehr friedlich verlaufen. Kitty, wie ich sie nun nenne, ist eine liebe und verspielte Katze, die mich trotz ihres Alters von 7 Jahren eher an ein neugieriges Kätzchen erinnert.
Ich freue mich, dass wir mit Kitty eine so tolle Freundin für Nino gefunden haben und hoffe, dass nach diesem guten Start alles so positiv bleibt.
Viele liebe Grüße aus Düsseldorf,
Sandra & Kitty

Emma und RufusLiebe Tierfreunde,
schon wieder ist ein Jahr vorbei und zum Glück haben wieder viele Katzen aus dem Katzenhaus Dank Ihrer tollen Arbeit ein neues Zuhause gefunden.
Unseren beiden Katern Toni & Charlie geht es wunderbar und wir freuen uns jeden Tag über sie. Nächstes Jahr sind sie schon 10 Jahre bei uns.
Dieses Mal haben wir endlich daran gedacht und auch noch ein Photo von Emma & Rufus beigefügt. Beide haben 2014 ein schönes Zuhause bei einer
Freundin von uns gefunden und sie haben sich wunderbar dort eingelebt und prächtig entwickelt. (Die beiden hießen im Katzenhaus Miez und Lara
(2014). Wir wünschen allen Tierfreunden ein erholsames und friedliches Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2017!

Viele liebe Grüße, Familie P.

Maggy & Tommy, Nr. 39 & 41, Schildpattkatze & Katerchen schwarz-weiß (*07/2015 & 05/2016):

Der Start war nicht leicht, aber nun erkunden wir voller Neugierde und Freude unser neues Zuhause, wo es uns endlich für immer gut gehen soll. Das haben wir uns mehr als verdient! Wir freuen uns mit Euch und Eurem neuen Dosenöffner!

Maggy & Tommy 2016

MightyHallo, ich heiße jetzt Mighty

und habe zum Glück ganz schnell ein tolles neues Zuhause gefunden, in dem ich mich sehr schnell sehr gut eingelebt habe.

Guten Morgen,
Tiger, ich habe Ihn Mighty genannt, geht es gut! Er räumt Nachts unsere Schubladen aus.
Er frisst, das Katzenklo benutzt er auch. Langsam taut er auf, hat noch Angst vor Männerstimmen, aber da wird Mighty sich auch dran gewöhnen.

Mit freundlichen Grüßen
Amelia G.

Milli

Milli

Ich weiß gar nicht mehr genau, wann wir Milli zu uns geholt haben...
aber - nach wie vor sind wir super glücklich mit ihr! :-)

Danke nochmal für eure tolle Arbeit!
A. Werner

 

Rocky und Carlo

Hallo liebe Tierfreunde,

Nun sind seit Carlo`s Einzug fast 4 Monate vergangen ...... die Zeit rennt :-) Rocky und Carlo ( 8 und 11 Jahre ) sind wirklich beste Freunde geworden. Es wird gerauft, gejagt, miteinander gekuschelt, gegenseitig geputzt, beide freuen sich ihres Lebens! Gefressen wird sehr entspannt nebeneinander, sie teilen sich das Klo, die Kuschelplätze und schlafen beide bei mir im Bett. Sie hatten völlig recht, ältere Katzen haben etwas Magisches. Voller
entspannter Souverenität bereichern die Jungs mein Leben. Sie kommunizieren klar und deutlich mit mir. Noch nicht einmal haben sie mir weh getan, sogar wenn sie an mir herum knabbern hatte ich noch kaum einen Kratzer.
Ein Leben ohne Katzen ...... niemals wieder! Die beiden haben mich schnurriffiziert :-)

Silke , Rocky und Carlo (Neudorf)

Carlo & Rocky

Freddy

freddyHallo, ich wollte mich nochmal wegen Freddy melden :)
Der Gute ist wirklich kaum wiederzuerkennen! Freddy fühlt sich pudelwohl, ist ganz verschmust und sehr zutraulich. Kaum zu glauben wie garstig er vor einigen Monaten war!
Auch die kahlen Stellen sind komplett verschwunden. Er ist putzmunter und ganz gesund. Außerdem geht Freddy täglich ganz mutig in den Garten, tobt und klettert :) bei seinen ersten Ausflügen war es ganz spannend zu beobachten wie skeptisch er dem Gras, den Bäumen und den Stöcken gegenüber stand :D
Auch mit den Hunden ist das Zusammenleben (fast) kein Problem. Beste Freunde werden die sicher nicht mehr, aber das ist auch gar kein Problem. Alle lassen sich in Frieden und liegen manchmal sogar (mit genügend Abstand) zusammen auf der Couch.
Wir haben uns wirklich gesucht und gefunden :)
Schöne Grüße, Sandra & Freddy

Lisa

Lisa

Bereits drei Stunden nach meiner Ankunft in meinem neuen Zuhause, war mir klar, dass nun alles gut ist!!!

 

 

EmmaEmma

Wie schön, dass ich mich jetzt so gemütlich einkuscheln kann. Und mein Frauchen lässt noch ausrichten: Liebe Tierfreunde, ich bedanke mich in meinem und in Emmas Namen für alles was ihr geleistet habt und was ihr für uns getan habt . Um zeitnah eine kurze Rückmeldung zu geben, dass alles gut ist ,schicke ich, mit großer Zufriedenheit, das erste Foto von der kleinen Maus. Ich hoffe finde später raus wie man Videos versendet. Sie fühlt sich sehr wohl. Liebste Grüße.

Carlo

Vielen Dank, liebes Tierfreunde Team!!

Vor drei Wochen kam Carlo zu Rocky (Bericht über ihn etwas weiter unten) und mir :-). Rocky hat sich ja sehr einen Chaos Katzen Kumpel gewünscht, was leider etwas gedauert hat ......... aber dann ging alles ganz schnell :-)!
Dank Ihrer schnellen Reaktion, Ihrer Hilfe beim Transport , wurde dem süßen Angsthasen eine ganz große Menge Stress erspart !! Dafür meinen großen Dank !!! Eingezogen ist also ein ängstlicher, sehr scheuer Kater, der sich kaum zur Toilette traute und auch das Fressen
nur sehr zögerlich anrührte. Und das ging drei Tage so :-( !!
Und heute ..........Carlo tobt durch die Wohnung, die Jungs jagen und fangen sich. Lauern, verstecken und anspringen steht ganz hoch im Kurs. Carlo ruft lauthals nach Rocky, sucht ihn und hüpft wie ein Gummiball, sobald er ihn gefunden hat . Die Öhrchen werden gegenseitig geputzt, auch Katzenküsschen gibt es am laufenden Band !! Auch darf immer öfter das Hinterteil des anderen beschnuppert werden :-).
Mit Schnürrsenkeln spielt Carlo total gerne ..... wenn ich meine Schuhe anziehe, pass ich schon ein bisschen auf meine Finger auf :-) Und auch sehr gut darauf, wo ich hintrete ... Carlo steht neuerdings gerne mitten im Weg!
Auch um seinen Appetit muß ich mir keinerlei Gedanken machen! Die Jungs fressen Barf, und sobald ich die Rascheltüte zur Hand nehme, sitzt Carlo sabbernd vor seinem Futterplatz. Der Napf ist ratzfatz leer, und er schaut, ob Rocky noch was abgibt. Meist kriegt er auch was :-) Carlo ist derzeit noch immer vorsichtig, wenn etwas Unbekanntes geschieht .....
aber da er sich an dem äußerst coolen Rocky orientiert, traut er sich mittlerweile sogar schon, die Besucher an der Türe zu begrüssen und anschließend auf der Couch genaustens zu beäugen!
Überhaupt liebt er Couch und Bett ... alles warme, weiche und kuschelige wurde von Carlo in Beschlag genommen. Am besten wenn sich Menschen oder Rocky darauf oder darin befinden .
Ein Problem will ich allerdings nicht verhehlen ..... ich brauch ein größeres Bett!!!!! Beide Miezekater schlafen bei mir, und ich weiß manchmal nicht, wohin mit Armen und Beinen :-)

Rocky und ich danken nochmals ganz herzlich für diesen tollen Familienzuwachs ......... die Chaos Kumpels sind ein echtes Dreamteam, und sind beide gleichermaßen liebevoll und charmant zu mir.

Lieben Gruß, Carlo , Rocky und Silke !!!

Carlo

Indiana (Katze schwarz, *05/2012), Nr. 23

Hallo zusammen,

Indianaich wollte euch schon lange mal von der kleinen Indiana, bei uns Lady, berichten.
Lady ist gut bei uns angekommen, hatte aber eine schwere Zeit hinter sich. Nach ca. 11 Monaten bei uns hatte sie als Freigängerin einen bösen Unfall und musste lange am Beinchen behandelt werden. Wir haben lange um ihr Bein Angst gehabt und die kleine Maus musste ca. 14 Monate Verbände tragen und mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Seit ca. 1 Jahr ist sie jetzt aber komplett beschwerdefrei und macht die Wohnung und ihren Kumpel Laurin unsicher. Sie ist so verspielt und verschmust, dass man es sich kaum vorstellen kann. Wir sind jeden Tag dankbar, dass wir das Glück hatten von ihr als Familie ausgesucht worden zu sein.

Viele Grüße von
Lady und ihrer Familie

ArnieHello, it's me, Arnie

Liebes Katzenhaus-Team, wie Ihr Euch selbst überzeugen könnt, habe ich es gut getroffen.
Okay, dem Dicken musste ich erst einmal zeigen, wer hier die Buxen anhat, aber mittlerweile akzeptieren wir uns.
Ziemlich beste Freunde sind wir noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Wir haben auch schon zusammen gekuschelt.....s. unten....war aber 'ne Ausnahme.
Meine Dosenöffner mag ich sehr, wobei ich mein Herrchen gaaaanz heiß und innig liebe und ihn abschlecke wie blöde.

Mit meinem Frauchen können wir herrlich spielen und wir werden kulinarisch echt verwöhnt.

Außerdem kuschel ich mich immer auf der Decke zusammen, wenn sie auf der Couch liegt und liest. Gott sei Dank bleibt sie ziemlich ruhig liegen, sodass ich herrlich schlafen und träumen kann.

Kinders, macht Euch also keine Sorgen, bin mit meinem Personal und dem Kumpel echt zufrieden!!

Ganz liebe Grüße aus Schwelm,
Euer Arnie

Tiffy

Wir sind alle sehr verliebt in Lilly (ehemals Tiffy). Sie bereitet uns sehr viel Freude und ist schon gar nicht mehr wegzudenken. Ein absoluter Glücksgriff.

Luzie (*3/2014), Nr. 81:

ich habe vor einigen Wochen die schwarze Katze Luzi bei Ihnen geholt. Ich wollte Ihnen kurz einmal eine Rückmeldung geben, wie glücklich ich mit ihr bin.
Sie ist ein Wirbelwind und sehr lieb. Wir haben uns gesucht und gefunden und es geht ihr sehr gut. Herzlichen Dank für Ihre tolle Arbeit.

Django Django

hat sich gut eingelebt. Ohne Probleme ist er sofort auf seine Katzentoilette gegangen. Auch hat er gestern seinen ersten eigenständigen Ausflug in den Garten unternommen. Er ist ein super lieber und schmusiger Kater, der nach wie vor viel zu erzählen hat. Wir sind sehr glücklich den Kater bei Ihnen gefunden zu haben. 

Amy

Liebes Tierfreunde-Team,

Amyschon lange wollte ich Euch ein paar Impressionen von der süßen Amy
schicken und jetzt komme ich endlich dazu.

Erst einmal möchten wir uns aber bei Euch für das wundervolle Kätzchen bedanken, das nun schon seit über einem Jahr vergnügt durch unsere Wohnung springt! Amy ist die perfekte Katze und wir verstehen absolut nicht, warum sie 5 Jahre auf ein neues Zuhause warten musste! Pech für alle, die sich diese tolle Maus haben ent-gehen lassen, und somit Glück für uns, dass wir die Kleine haben:-)

Aus dem vermeintlich scheuen und zurückhaltenden Kätzchen ist eine verschmuste und verspielte Abenteurerin geworden. Amy hat sich mehr als perfekt in die Katzengruppe integriert und tobt mit ihren Freunden gemeinsam durch die Wohnung. Bei gutem Wetter chillt sie auch gerne gemütlich auf dem Balkon in der Sonne und genießt ihre Leben.Ihre
Streicheleinheiten fordert sie nun auch vehement ein: läuft man einfach an ihr vorbei ohne sie zu streicheln, wird man unmittelbar am Hosenbein festgehalten und förmlich zu Streicheleinheiten gezwungen:-)Rappelt die Leckerchendose ist die Mini-Fressmaschine meist die erste, die spalier steht!

Im Anhang sende ich Euch ein Foto von Amy bei ihrer zweiten Lieblingsbeschäftigung, dem Schlafen:-)

Noch einmal vielen Dank für die Vermittlung dieser Superkatze und 1000 Dank für Eure wahnsinnig tolle Arbeit, die Ihr im Katzenhaus leistet!

Viele liebe Grüße, Tanja, Yahaya, Amy & Co.

 

FreddyFreddy:

Jetzt kann ich mich endlich ausruhen und meine neue Familie genießen! Ich war sehr durcheinander, als ich in Obhut genommen wurde, aber nun ist endlich alles gut. Dies verdanke ich dem großen Engagement der gesamten Familie meiner neuen Dosenöffner.
Wir sind alle sehr glücklich, dass ich so liebe- und verständnisvoll aufgenommen wurde - ich natürlich am allermeisten.

Tom (*2014):

Hallo liebes Katzenhaus-Team!
Am Samstag (2.1.2016), durfte Kater Tom zu uns nach Hause kommen. Er heißt
jetzt Meister Yoda und alles ist super. Ihm geht es sehr gut! Er frißt,
benutzt das Katzenklo und nach zwei Tagen läuft er durchs ganze Haus und
spielt. Schmusen kommt er auch reichlich:-)
Ein toller Kater, vielen Dank für die gute Beratung und unkomplizierte
Vermittlung. Unser Sohn und der Meister Yoda sind sehr zufrieden!:-) Als Anhang ein paar Bilder vom ersten Abend, wo schon alles super angefangen hat!

Viele Grüße und vielen Dank
Steffi Daniel Eddi und Meister Yoda Thus;-)

Tom nun Meister Yoda

Toni & Charlie Dezember 2015 (vermittelt 2007):

Toni und Charlie

Rocky, Nr. 56, British-Kurzhaar-Kater (*2005):

Liebe Tierfreunde Duisburg,

Sie entsinnen sich .........
ich , als absoluter Katzen-Haltungs-Neuling habe mir eine gemütliche , nicht sonderlich anspruhsvolle , fast ein bisschen faule Senior Kuschelkatze gewünscht !!

Was habe ich bekommen ........ :
einen putzmunteren , lebhaften und äußerst neugierigen , sehr liebevollen und überaus charmanten !0 Jährigen Senior !!

Unser Tagesablauf gestaltet sich in etwas wie folgt :
Ca. 9 Uhr werde ich durch treteln, ablecken und schnurren geweckt . Frühstück für uns beide folgt . Beim Duschen sitzt Rocky im Bad . Ab dann trottet er den gesamten Vormittag hinter mir her :-) oder er liegt mitten im Flur , mitten im Weg .... alles im Blick . Wenn wir mit der Hausarbeit fertig sind , werden Mäuse gejagt und Baldriankissen beschmust . Rocky sitzt auch gerne auf der Fensterbank. Vor dem großen Fenster steht eine große Tanne , in der viele Vögel unterwegs sind .....ist dann für ihn vermutlich ein Katzen-Aktion-Film :-)
Rocky macht dann ein Mittagschläfchen , entweder mit mir zusammen auf der Couch oder wenn ich zur Arbeit gehe, (vermutlich) unterm Bett auf weichem Flauschteppich . Abends ist noch mal spielen angesagt , schließlich muß das Katerchen etwas für die schlanke Linie tun :-) .
Als roter Faden zieht sich das kuscheln , schmusen , bürsten und liebhaben durch den gesamten Tag ! Seit der ersten Nacht schläft er in meinem Bett , es ist sehr schön mit dem schnurren im Ohr einzuschlafen :-)
Besonders begeister bin ich von Rockys Nerven , die müssen nämlich aus Stahl sein !!!
Ich hatte mittlerweile Besuch , wir haben geredet und gelacht .... war fröhlich und laut . Rocky war mitten drin, überhaupt nicht verunsichert , ängstlich oder scheu . Besucher werden gerne schon an der Türe begrüßt ! Auch ein sehr friedlicher Hund war zu Besuch , das Katerchen ist noch nicht mal großartig zur Seite gegangen , fühlte sich kein bisschen verunsichert .

Ich bin wirklich total begeistert !!!!
Mit Sicherheit kann ich auch für Rocky sprechen ......... es geht uns ungeheuer gut !
Tatsächlich ...... besser hätte weder unser Start , noch der Blick auf die Zukunft sein können.
Ganz herzlichen Dank ,
Silke und Rocky (Duisburg-Neudorf)Rocky

Nr. 23 Mucky (Katze schwarz) jetzt Maggie sagt "DANKE"; 25.09.2015

-> Brief lesen ... (PDF)

Harley nun Lucy Harley

Guten Morgen. 
Ihr kennt mich ja als Harley, aber mittlerweile heiße ich Lucy und ich habe mich wunderbar eingelebt. Die ersten Tage waren ganz furchtbar,vor lauter Angst habe ich die andere Katze angefaucht. Ich kannte nichts. Im Bett schlafen?! Nein das gab es für mich nicht! Jetzt bin ich ca. einen Monat in meinem neuen Zuhause und ich fühle mich so wohl! Die andere Katze Namens Abby ist meine beste Freundin geworden. Wir rennen immer durch die Wohnung,es macht so viel Spaß. Mein Dosenöffner kuschelt ganz oft mit mir. Und ich schlafe auch im Bett hihi.  Ich erzählt immer ganz ganz viel. Ich würde mich freuen, wenn ich auch auf der Internetseite auftauchen würde. Als eine glückliche vermittelte Katze. Liebe Grüße Lucy und Sarah  :) ps. Sie nennen mich alle Grinsekatze, da ich immer lache.

Theiny und MickeyMicky und Theiny

Als meine Katze 2013 verstorben ist war für meinen Mann klar, keine Tiere mehr. Ich habe dann im Internet zufällig auf die Seite Katzenhaus Duisburg die süße Madame entdeckt und mich sofort in sie verliebt. Mein Mann hat aus Liebe zugestimmt und ich durfte (Madame) nach Hause holen. Sie lebt jetzt schon über 2 Jahre bei uns und ist mittlerweile eine richtig anhängliche Katze geworden. Das schönste ist aber, sie hört wie ein kleiner Hund und das alles ganz von sich aus. Sie hat Spass daran kleine Kommandos auszuführen. "klicker" mit ihr auch jeden Tag. Anfangs wollte sie von Menschen gar nichts wissen und nun zeigt sie uns jeden Tag das sie glücklich ist bei uns. Und wir mit Ihr. Meinen Mann hat sie um den Finger gewickelt er ist jetzt eben so ein Katzennarr wie ich.

Theiny haben wir vor ca. 8 Monaten dazu geholt. Gab Anfangs schon mal Stress, fauchen von Micky, aber es musste ja erst mal die Revierfrage zwischen beiden geklärt werden. Theiny gibt der Micky zur Begrüßung Katzenküsschen,(Nasenstupser) riecht interessiert am Hinterteil und sucht ständig Mickys Nähe. Micky ziert sich(Madame)eben! Wir sind aber guter Dinge das Theiny eines Tages gewinnt und die beiden zusammen kuscheln. Micky lässt sich schon manchmal von Theiny putzen wenn es ihr passt.
Liebe Grüsse an alle Mitarbeiter vom Katzenhaus.
Unser Leben ist durch die Beiden bereichert worden und sie zeigen uns jeden Tag wie schön es ist mit ihnen leben zu dürfen. G.D.

Stupsi und Mogli:

Hallo liebes Tierfreunde-Team,
danke dass ihr euch um mich gekümmert habt. Schon nach kurzer Zeit habe ich nicht nur ein neues Zuhause sondern mit Mogli (vermittelt Oktober 2014) auch einen super Spielekumpel gefunden. Am liebsten sind wir auf dem Balkon und beobachten Schwalben, Elstern, und Eichhörnchen. Mir geht es super gut, es ist natürlich klar, dass ich entscheide, wie es läuft ich habe sowohl die anderen Katzen als auch meine Menschen voll im Griff.
Ganz liebe Grüße von allen
Eure Stupsi

Stupsi mit mogli

MartaNr. 8 Tigerkatze Franzi jetzt Marta:

Liebe Tierfreunde,
mittlerweile sind ziemlich genau zwei Monate vergangen, seitdem wir die kleine Franzi zu uns nach Hause geholt haben. Franzi heißt jetzt Marta und hat sich gut eingelebt. Vom ersten Tag an hat sie neugierig das ganze Haus erkundet und alle Sitzgelegenheiten einmal durchgetestet. Gerne liegt sie unten im Wohnzimmer im Sessel oder auf dem Sofa, von wo sie das ganze Geschehen im Blick hat. Wenn sie Ruhe sucht, ist der Schaukelstuhl im Dachstudio ein beliebter Rückzugsort.
Marta´s "Schwachpunkt" ist unsere offene Wohnküche: Sobald sich einer von uns auch nur in Richtung Küche bewegt, sprintet sie herbei, in der Hoffnung, das was für sie abfällt. Wir haben mittlerweile gelernt, dass Marta fast jeden Deckel vom Topf bekommt und stellen alles sofort außer Reichweite. Aber in den ersten Wochen hat Marta so das ein oder andere Stückchen Fleisch oder Wurst ergattert.
Mit unserer kleinen Tochter freundet sie sich immer mehr an, die Marta nicht nur füttert, sondern ihr auch schon den Schnuller angeboten hat - ein echter Vertrauensbeweis. ;-) Und auch unser Nachbarsjunge - knapp drei - hat Marta schon in sein Herz geschlossen. Unsere Fensterfront im Wohnzimmer ist inzwischen von Kinderhand-Abdrücken nur so übersät, wenn es mal wieder heißt: "Wo ist denn Marta?".
Seitdem letzte Woche unsere Terrasse fertiggestellt wurde, hat Marta nun endlich Freigang. Darauf hatte sie schon sehnsüchtigst gewartet, und wir haben den Eindruck, dass sie es auch sehr genießt. Anbei ein paar Fotos von Marta in ihrem neuen Zuhause.

Wir sind sehr glücklich über unser neues Familienmitglied und geben sie nicht mehr her! Herzliche Grüße aus dem Duisburger Süden von
Daniel, Andrea, Lilli und Marta

Nr. 16 Mr. Right:

Hallo, ich bin es....Mr.Right.
Ich wollte kurz berichten wie es mir in meinem neuen Zuhause geht.
Also, meine neue Familie hat mit mir den ansoluten 6er im Lotto gemacht...und ich auch. Essen, spielen und bald ein riesen Garten...hach, das Leben ist schön :).
Danke, das ihr mich im Katzenhaus aufgenommen habt und Danke für diese tolle Familie.
Liebe Grüße
Mr. Right...jetzt Jack...Jack Right ;)

Mr. Right im Glück

Nr. 6: Muro (Kartäuser-Mix):

Hallo liebe Mitarbeiter der Tierfreunde Duisburg,

Nach einem traurigen Verlust,haben wir bei Ihnen wieder ein Pelzgesicht gefunden,dass unseren Alltag verschönert. Ja es ist Muro,der Schmuser mit dem Dickkopf, nachdem er jetzt auch nochmal kurzfristig der Damenwelt zugetan war, wird es bei uns was ruhiger, wir bedanken uns noch mal herzlich für das offene Ohr, denn es hat gezeigt, dass auch 15 Jahre Katzenerfahrung nicht ausreichen, um alle Geheimnisse zu verstehen:-)!!
Mit lieben Grüßen schicken wir die ersten Fotos.
Weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung, sie machen eine tolle Arbeit.
Lieben Gruß, Fam. Hommen und natürlich Muro!!!

Muro

Madame jetzt MajaMadame, Nr. 35, Katze

Hallo liebe Tierfreunde,

ich wollte doch mal berichten, wie es mir so geht. Ich heiße jetzt Maja und lebe mit meiner neuen Freundin Muffin zusammen. Ich habe noch viel Angst, aber wenn alles ruhig ist, gehe ich auf Entdeckungsreise.
Mit Muffin verstehe ich mich prima und zu meinen neuen Leuten wächst das Vertrauen jeden Tag ein kleines bisschen mehr.

Liebe Grüße aus Walsum von Maja und Elke Schulz

Mausi, Nr. 9, Katze weibl. Schildpatt (* ca. März 2014):

, Nr. 9 im neuen ZuhauseHallo und Grüße an alle,
Wie versprochen will ich berichten wie es uns mit Mausi so geht.
Mausi heißt jetzt Finchen und hört auch schon drauf, na ja wie halt Katzen so hören. Ein wenig rascheln mit der Leckerlidose hilft da manchmal.
Im Katzenhaus hat Finchen ja schon gezeigt das sie mitwollte und auch das Impfen anschließend ging ohne große Schwierigkeiten .
Zu Hause jedoch war das kleine Tier wohl etwas überfordert. War wohl alles etwas zu viel für sie und sie wurde etwas aggressiv ,so das wir sie erst mal in Ruhe
gelassen haben. Sie war aber nach 2 Tagen immer noch sehr aufgeregt und Biss uns sobald wir zu nah kamen.
 Wir überlegten ernsthaft sie wieder zurück zu geben ,falls es sich nicht ändert. Wir wollten auf keinen Fall das Tierchen dazu zwingen in diesem Hause zu sein , wenn sie sich hier nicht wohlfühlte.
Aber da sie das Katzenklo anerkannte und das Futter annahm und auch sonst nicht anstellte , uns um die Beine strich, gingen wir davon aus das es nur verängstigt war.


Die Sterilitation, die frühe Impfung und der Umzug waren wohl etwas zu viel.
Inzwischen entwickelt sie sich zu einem liebevollen Kätzchen das wir sehr lieb haben und nicht mehr missen wollen.
Finchen verliert immer mehr von ihrer Ängstlichkeit und ist sehr anhänglich geworden.
Wir überlegen uns ,ob wir es mal mit einem Spielgefährten , einem Kater, etwas älter als Finchen ,mal versuchen sollten.
Demnächst werden wir es mal mit dem Freigang im Garten versuchen.
Natürlich können Sie jederzeit mal reinkommen und Finchen besuchen .
 
Mit Freundlichen Grüßen
Peter Büttner

Meggy, ehemals Nr. 7Nr. 7 Tigerkatze:

Hallo Ihr lieben Leute von den Tierfreunden!

Ich wollte doch mal von mir hören lassen. Bei Euch war ich die Tigerkatze Nr. 7 aber nun heiße ich Meggy. Ich wohne jetzt in einem Häuschen in Rheinberg, bei zwei lieben Menschen und einem Kater, der Mr. Jinx heißt, aber sie nennen ihn immer Jinky.
Nun ja, ich würde sagen, mir gefällt ́s hier seit der ersten Minute! Als die Tür vom Transporter sich öffnete, gab ́s kein Halten mehr, ich habe die ganze Etage begutachtet, Essen, Trinken und Klöchen gleich gefunden und auch "Oma und Opa" von nebenan neugierig begrüßt.

Alle (Zweibeiner) lieben mich, und nach drei Tagen habe ich auch endlich Kater Jinx von mir überzeugt. Zuerst war er ja ein ganz schöner Schisser, dabei ist er viel größer als ich - noch, aber er ist lieb zu mir und hat auch keine Angst mehr. Wir spielen ab und zu miteinander und gestern hat er mir zum ersten Mal die Stirn geputzt! Ich denke, uns beiden steht eine harmonische Zukunft bevor!

Mein Bäuchlein bekommt langsam wieder Fell. (In der Tierklinik haben die mir ja eine ganz schöne Schneise ins Fell rasiert!!!) Mein Pilz am Kopf ist auch verheilt, natürlich nur, weil ich immer ohne zu murren meine Tabletten genommen habe.

Jetzt, wo ich doch schon wieder so fit bin und mich hier so toll eingelebt habe, möchte ich gerne mal mit Jinxy die Nachbargärten erkunden!
Ich schaue ihm immer sehnsüchtig hinterher, wenn er durch den Garten davon stiefelt, aber mein Frauchen sagt, dass es noch ein bisschen zu früh für mich ist. Aber nächstes Wochenende, dann darf ich mal frische Luft schnuppern. (allerdings nur in Begleitung...)

So Ihr Lieben, schönen Dank nochmal, dass Ihr mich aufgesammelt und beherbergt habt und bestellt bitte schöne Grüße an die beiden anderen Fellnasen, die sich mit mir damals das Zimmer teilten, oder sind sie auch schon vermittelt? Und an alle, die noch so bei Euch rumlaufen ;-)
Oben rechts ein paar Fotos von mir und meinem neuen Freund...
Eure Meggy!!!


Nr. 4 FelixTigerkater FELIX, Nr. 4/2014 (*2012)

Liebes Tierfreundeteam, hier ist Felix:
Ich bin jetzt seit 4 Wochen bei meinen neuen Dosenöffnern.Mir geht es richtig gut,habe mich total schnell eingelebt.Das Fressen schmeckt, die Leckerchen natürlich noch besser.Die Wohnung ist schön ich habe in jedem Zimmer mein eigenes Ruheplätzchen (da kann man wirklich nicht meckern.) Morgens sitze ich immer am Fenster und schaue was draussen los ist.Gerne liege ich aber auch mal bei meinen schon vertauten Menschen im Bett.Zum Glück haben die nichts dagegen (wie sollten sie auch schließlich liegen sie ja selber dort.)Jedenfalls fühle ich mich sehr wohl hier.Manchmal spiele ich Fussball,dann schmuse ich mal wieder und wenn ich keine Lust mehr habe schlafe ich einfach.Vielen Dank noch mal das Ihr mich so lange so gut betreut habt.Gerne melde ich mich zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Liebe Grüße Felix

 

Nr. 61 & 62 Josy (*2012, Tigerkatze) & Amy (*2012 Schildpatt):

Mensch/Katze, wie ist die Zeit vergangen. Mitte Dezember 2014 sind wir in unser neues Zuhause gekommen, und fühlen uns hier pudelwohl (darf man das als Katze sagen?). Es gibt viele verschiedene Schlafplätze und uns steht fast das ganze Haus zur Verfügung. Und sie haben hier tolle große Fenster, dahinter wird ganz viel Katzenkino geboten. Da wir ja bislang keine Freigänger waren steht uns der Garten nicht zur Verfügung. Aber Josy hat sich schon mal langsam herangetastet, aber wie lästig, die Frau hält sie an der langen Leine fest ....
Die Menschen hier sind ganz schön verspielt, täglich spielen sie mit uns und Bällen, Angelspielzeug, Rascheltunnel. Da könnt ihr auf dem Foto mal sehen wie anstrengend sowas sein kann. Abends gucken sie öfters Fussball, da schauen wir schon mal mit zu, ist ja lustig so eine Bilderkiste. Aber wenn das Spiel nicht so interessant ist jagen wir uns durchs Haus, treppauf, treppab. Oder "fragen" nach zusätzlichem Futter, das finden die aber nicht sol toll und vertrösten uns auf den nächsten Morgen. Schade, aber trotzdem : hier bleiben wir!!! Sagen übrigens auch Gabi und Klaus, von denen wir schöne Grüße ausrichten sollen. Mau.
Josy und Amy

 

Findus mit Easy (früher Isik)

Findus und Easy früher IsikHallo zusammen, hallo an alle lieben Menschen im Katzenhaus mit denen ich eine Menge Spaß hatte.
Ich bin seid Januar bei meiner neuen Familie und möchte auf keinen Fall mehr weg. Das merken die auch, ich laufe nämlich allen Füßen hier bei uns zu Hause hinterher.
Mein Kumpel Easy, der hier schon seit deinem Jahr der Chef war hat sich riesig gefreut, das ich mit Ihm toben möchte. Der ist zwar stärker wie ich aber lange nicht so flink.
Nach draußen darf ich auch, aber ich geh nicht weit weg. Ich muß aufpassen, das ich immer wieder rein komme.
Also viele liebe Grüße und schaut euch mal die Bilder an.
Euer Findus mit Easy (früher Isik)

 

HopsiHopsi, Nr. 69, Katze

Liebe Tierfreunde, liebe Mitkatzen,

Erstmal DANKE
an alle, die lieb zu mir waren...


Ich habe mich schon gut eingelebt in unserer neuen Mädels-WG. Zuerst war mir alles noch unheimlich, da bin ich nur nachts aus meiner Zuflucht gekommen, aber jede Nacht ein bisschen mutiger geworden.
Dann habe ich meinen ersten Lieblingsplatz hinter Büchern gefunden...Da sieht man ALLES, ist aber selbst unsichtbar.
Das war gut für die erste Zeit, und da ruhe ich mich auch noch gerne aus.


Die Mia heisst jetzt Mira und ...tja, erstmal hab ich sie natürlich weggefaucht...wie alle, die mich blöde angeguckt haben.
(Ich durfte meinen Namen behalten. Und ich mache ihm alle Ehre.)
Dann, als ich mir den neuen Abenteuerspielplatz erobern wollte, fing sie an, mich zu massregeln!
SIE hat natürlich ganz schnell alles abgecheckt hier und liess sich wie eine Königin hofieren, sammelte Streichels -sogar von Gästen- ein und hat mir immer die Sosse vom Futter geschleckt. Es gab also Einiges auszuhandeln...


Da hält sich unsere neue Menschin soo zurück, damit ich meine Scheu verliere..., sie hat sich kaum noch bewegt...(na ja, sie war ja auch übernächtigt, weil sie nachts immer mit mir spielen und Leckerlis werfen und Fotos machen musste...)
Und Mira hat bestimmt, wohin ich gehen darf!


Aber trotzdem, die Mira: es war schon eine supergute Idee von ihr, auch hier einzuziehen. Inzwischen sind wir auch fast wieder Freundinnen. Ich behaupte mich immer besser, und sie ist ja eine Wellness-Katze, meistens liegt sie faul herum und stört mich nicht.
Seit ich mich von der Menschin streicheln lasse, möchte ich natürlich auch manchmal auf ihrem Schoss sitzen...am Besten, wenn die Mira gerade schläft... aber dafür muss es GANZ RUHIG sein, ich traue mich nur ganz kurz und nur selten bisher, aber das wird schon...immerhin lässt mich die Mira jetzt sogar mit auf unseren gemeinsamen Lieblingssessel, da bin ich schon einen Schritt weiter.

Wir drei lernen viel voneinander, fühlen uns wohl miteinander, wir mögen uns gern, die Menschin grabscht nicht nach mir, sie kann abwarten...und sie steichelt mich, wenn ICH will. Also haben wir es doch alle gut getroffen.

Die faule Mira lässt mich natürlich alles allein schreiben, aber ich soll liebe Grüsse ausrichten und ein Foto mitschicken, und die Menschin grüsst auch herzlich.
Die sagt :
"Wir sind drei Glückskatzen."
Na denn...
Wir wünschen allen Katzen ein gutes Zuhause, und den netten Menschen weiter ganz viel Spass an ihrer Aufgabe und viel Erfolg und viele Spenden!

DIE SCHEUE HOPSI


Nr. 46: Kater rot-weiß (*2012):

Hallo.
Wollte mal zeigen wie es dem Kater mittlerweile geht. Er ist jetzt seid November 2014 bei uns. Er heisst jetzt Tommy und fühlt sich sehr wohl. Mittlerweile hat er Freigang. Den ersten Schnee fand er auch toll.
Es war eine super Beratung. Tommy passt wirklich toll zu tun.

Viele Grüße, B. Striewe (Februar 2015)

46 - Tommy

 

Neues Zuhause gefunden!Nr. 59 Kater fast weiss

Anfang November 2014 bin ich in mein neues Zuhause umgezogen und habe mich mehr als gut eingelebt. Ich bin total entspannt und genieße mein Leben mit meinem neuen Frauchen und meinem neuen tierischen Freund.

Wir drücken allen Tierfreunde-Tieren die Daumen, dass auch 2015 wieder viele gute Zuhause gefunden werden können. 

 

 

 

Mogli und Monti 1

Katerpärchen Mogli & Monti

....Hallo,
ich war gerade mal 3 Monate alt, als sich meine neuen Dosenöffner von jetzt auf gleich in mich verliebt haben. Sie suchten schon seit einiger Zeit einen Spielgefährten für Monty, der auch von denTierfreunden stammt. Nachdem ich eingezogen bin, hat sich alles im Eiltempo entwickelt. Die ersten 24 Stunden hat sich Monty noch zurückgezogen aber dann ist er aufgetaut. Mogli und Monti LieblingsplatzIch habe jetzt nach knapp 4 Wochen einen tollen Spielkameraden, den ich gerne in Füße, Schwanz und Ohren beisse. Geputzt werde ich natürlich auch gründlich. Vom Futter kann ich gar nicht genug bekommen, Fellbällchen finde ich auch ganz toll und die anderen beiden Katzen sind auch OK, spielen wollen sie nicht mit mir, aber dafür habe ich ja Monty.
Wenn ich kuscheln möchte werfe ich meinen lauten Schurr-Motor an und alle 4 Menschen sind hin und weg.
Mogli.....

 

Katerpärchen Max & Moritz, Nr. 81 + 82 schwarz-weiß und schwarz

FelixHallo Tierfreunde Team,
Wir sind vor einer Woche in ein neues Zuhause gezogen. Heute möchten wir mal berichten wie es uns so geht. Unsere Dosenöffner haben uns gleich mal neue Namen gegeben.

Ich bin jetzt der Felix und ich heiße jetzt Merlin - ich kann mich nämlich in dunklen Ecken unsichtbar machen.

Wie der Name Felix schon sagt bin ich fast ohne große Eingewöhnungszeit in meinem neuen Zuhause gut angekommen. Habe mich streicheln lassen oder mit Fellmäusen rumgetobt. Wenn ich in ein paar Wochen raus darf werde ich mal richtige Mäuse “probieren”. Merlin

Jetzt bin ich aber dran. Merlin, ein großer Schmusekater bin ich.
Habe mich zunächst mal hinter der Couch versteckt,sicher ist sicher. Doch dort gab es so gar nicht zu fressen und langweilig war es auch noch. Jetzt bevorzuge ich den Kratzbaum als Ruheplatz oder ich liege auf der Couch und lasse mich ausgiebig streicheln.

Bis bald, Felix und Merlin. (Oktober 2014)

 

Katerchen in rot Nr. 11 und hellrot Nr. 12

Hallo, wir heißen jetzt Thor & Loki und, wie man auf den Fotos sehen kann, fühlen wir uns sehr wohl! Wir hecken eifrig neue Streiche aus und nach getaner Arbeit schlafen wir uns erst einmal richtig aus! (September 2014)

Thor und Loki

 

Cornelius Strolch

Ein sehr nette Rückmeldung erreichte uns die Tag: Die Abenteuer des Cornelius Strolch

NinaNina

Hallo Tierfreunde-Team!!!

Ich gehe mal davon aus, dass es Euch interessiert, was NINA so in den letzten Monaten so veranstaltet hat.

Nina geht es sehr gut. Sie hat sich gut in unserer Wohnung eingelebt und stuppst nur noch an Herumstehendes, wenn ihr Personal etwas verschiebt und nicht wieder zurückstellt. NinaDer Weihnachtsbaum hat sie etwas verwirrt und es hat sie nicht gestört, dass das Ding wieder weg ist.

Sie frisst, solange sie Hunger hat, und nicht alles auf einmal. Fängt jetzt auch so langsam an, mal ein Stück Käse oder Wurst zu probieren, aber mehr aus Neugier. Und sie ist auf meine Tochter "fixiert". Es ist ein lustiges Paar Nervensägen! :-)

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und viele Grüße aus Duisburg

 

Adele und Fred

Liebe Tierfreunde,

nach einem Jahr wird es endlich einmal Zeit über das Geschwisterpärchen Max und Lilly zu berichten. Nachdem uns unser geliebter Kater Paul nach 16,5 Jahren Mitte Dezember 2012 verlassen hatte, beschlossen wir, dass auf jeden Fall Platz für zwei Katzen in unserem Haushalt ist.

Adele und FredAnfang Januar 2013 kamen wir zu Ihnen in das Katzenhaus der Tierfreunde Duisburg, um uns Kater Erik anzuschauen und auch einer seiner Katzenfreundinnen ein neues Zuhause zu geben. Leider sprang der Funke in beiden Richtungen nicht so recht über und wir wünschten Erik alles Gute.... Zu diesem Zeitpunkt hatten Sie auch viele Jungster in Ihrer Obhut und man zeigte uns ein sehr quirliges Geschwisterpaar. Sofort wurden wir als Kletterbaum missbraucht und die beiden forderten sehr massiv ihre Streicheleinheiten ein, die mit lautem Miauen und Schnurren begleitet wurden. Lilly zeigte uns gleich, wie geschickt sie im Klettern war, während Max die pelzige Konkurrenz in Schach hielt. Für beide war klar: Diese Dosenöffner gehören jetzt uns!

Wir konnten also gar nicht widerstehen und beschlossen, den beiden eine neue Heimat zu bieten. Da die Namen Max und Lilly in unserer Verwandtschaft und Bekanntschaft schon belegt waren, haben wir die beiden umgetauft. Von nun an sollten sie Fred und Adele heißen, benannt nach den Geschwistern Fred und Adele Astaire, und Fred hat tatsächlich ein tänzerisches Talent entwickelt....

Nach anfänglicher Eingewöhnungsphase und notweniger Kastration ging es dann zu Ostern endlich in den Garten. Was für ein Erlebnis! Seitdem toben die beiden durch unseren und die Nachbargärten, und kommen auch mit dem Nachbarhund gut aus. Zur Dämmerung ist aber Feierabend und die Nacht wird im Haus verbracht. Sie sind dann aber auch rechtschaffend müde, so dass sie sich gerne mit zu uns ins Bett legen und Ruhe geben. Beide haben sich im vergangen Jahr zu prächtigen Halbstarken entwickelt, die uns viel Spaß
bereiten. Jedenfalls sind wir sehr glücklich, von den beiden ausgewählt worden zu sein !

Wir wünschen Ihnen und allen Tierfreunden ein gutes, stressfreies Jahr und viele erfolgreiche Vermittlungen.

IsikIsik (*Anfang 2012), Nr. 19

Hallo zusammen,

Ich wollte kurz Bescheid geben, dass es Isik gut geht. Er lebt sich gut ein. Ist jedoch gleichzeitig auch noch recht vorsichtig und faucht bei Unsicherheit. Ist aber schon sehr viel weniger geworden. Unser alter Kater lässt natürlich den Chef raushängen.

Aber auch das, denke ich, legt sich in nächster Zeit. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Viele Grüße

FlockeFlocke - Türkisch Van (Nr. 45):

Ich fühle mich pudelwohl und wünsche allen "alten" Freunden ebenso viel Glück.

Es wird mir sehr gut tun, nun endlich ein Plätzchen für mich alleine zu haben bei ganz lieben Menschen!

 

Felix, Nr. 44Felix, Waldkaterchen (ca. 6 Monate), Nr. 44, September 2013 vermittelt

Liebes Tierfreunde-Team,

heute möchte ich auch einmal berichten und Fotos senden. Mein „Tibbi“ ehemals „Felix“ ist nun seit 2 Wochen bei mir und meinen beiden Stubentigern. Er ist ein wahrer Goldschatz und eine Bereicherung für mich.

Er ist so goldig, und ich glaube auch, dass er sich wohl fühlt. Ich brauche ihn nur anzuschauen, schon fängt er an zu schnurren und möchte gekuschelt werden.
Er geht wahnsinnig gerne auf die katzengesicherte Terrasse und sitzt in einem Blumentopf, tobt durch das ganze Haus und freut sich seines Lebens.

Felix Nr. 44Ich möchte mich noch einmal bei Ihnen für dieses wunderbare Geschöpf bedanken und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit und immer eine glückliche Hand bei der Vermittlung Ihrer Tigerchen.

Herzliche Grüße,
Bärbel Knaack.


Katze schwarz-weiß (leicht silbern gestromt), Nr. 48 (*2000) Katze Millie

Liebe Leute von den Tierfreunden Duisburg!Millie

Heute möchte ich mich mal kurz melden, um Ihnen mitzuteilen, dass unsere "Millie" sich schon gut bei uns eingelebt hat.

Besonders schön ist es, dass sie sich so gut mit meinem Sohn Jonas verträgt!

Nur zwischen ihr und meiner "alten Dame" ist die Harmonie noch nicht eingekehrt, aber das kann man nach einer knappen Woche auch noch nicht erwarten...
Kurz und knapp: wir sind froh, dass wir Millie zu uns geholt haben!

Anbei noch ein Foto von ihr auf ihrem neuen Lieblingsplatz.

Liebe Grüße aus Buchholz von
Andrea und Jonas Werner mit Millie und Lilli

Jerry (vermittelt im August 2013) und Petty (vermittelt 1999)

Liebes Team vom Katzenhaus, liebe Frau Brinbach,
Jerry ist angekommen!!

JerryNach nur 22 Stunden Sofa- und Schrankstaubmop-Dasein hat er sich mit seiner Umgebung angefreundet. Am Freitag haben wir erst mal alle Möbel von unten gereinigt - ist ja unglaublich, was so ein Tier aus seinen Verstecken an Staub herraufbefördert. Ja hallo, wo bleibt denn da der Ordnungssinn.

In unserem Genreationenhaus gibt es unglaublich viel zu entdecken. Er hat sich nun mit weniger Scheu an 6 Zimmer gewöhnt. Die Geräusche vom DG und EG muss er noch orten. Das Eßzimmerfenster im OG ohne Gitter findet er schon klasse, wenn es offen ist. (Wir kriegen immer eine Herzattacke sobald er auf der Außenfensterbank sitzt. Auto ist Feind! und das ist gut so, wenn wir ihn dann mal raus lassen wollen.)

PettyHeute morgen hat er mir beim Haareaufdrehen im Badezimmer auf dem Waschtisch beigewohnt. Sein "dummes" Gesicht im Spiegel und meines wären echt einen Schnappschuss wert gewesen. Leider hat die Kamera gefehlt. Jerry macht uns bis jetzt viel Freude. Meine Eltern im EG sind schon ganz gespannt, wann er sich denn nun endlich mal runter traut. Mein gehbehinderter Vater schaffts es leider nicht mehr zu uns hoch. Meine Mom hat ihn wenigstens schon mal bei uns toben sehen. Sein Halsband mit Adresse nervt ihn wohl noch etwas. Aber da muss er durch!! :-) Diese Nacht hat er es geschafft, es ich vom Hals zu holen.

Liebe Frau Birnbach, danke für Ihre Geduld am vergangenen Mittwoch. Wir hoffen, Luna findet auch noch einen schönes zu Hause. Anbei auch zwei Foto von unserer geliebten Petty, die wir vor 14 Jahren ebenfalls aus Ihrem Hause zu uns geholt haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit. Es folgen weitere Meldungen - versprochen.

Liebe Grüße aus dem Hause Oelinger

Lulu (4 Jahre), Nr. 5 (im April 2013 vermittelt)

Update November 2015:
Lulu im november 2015Liebe Tierfreunde,
nun ist Lulu schon 2 ½ Jahre bei uns. Wir haben es nicht bereut, sie zu uns nach Hause geholt zu haben. Es hat noch einige Zeit gedauert, bis sie ihre Scheu auch vor unseren Verwandten und Bekannten überwunden hat. Allerdings ist sie auf unser Enkelkind (3 ½ Jahre) noch sehr eifersüchtig. Wenn Anna bei uns ist, darf sie Lulu mit Leckerchen verwöhnen, um ihr Vertrauen zu gewinnen, aber Lulu läßt sich nicht bestechen. Sobald Anna abgeholt wird, kommt Lulu sofort angelaufen, um sich ihre Streicheleinheiten von Frauchen abzuholen. In unserer Nachbarschaft gibt es sehr viele Katzen, die uns bisher auch immer regelmäßig besucht haben, um sich eine kleine Knabberei abzuholen. Doch damit ist schon eine ganze Weile Schluß. Lulu verteidigt ihr Terrain so vehement, dass sich die Nachbarkatzen nicht mehr trauen und sich lieber fern halten. Auch die beiden Hunde unserer unmittelbaren Nachbarn haben ihre Bekanntschaft (Feindschaft) schon mit Lulu gemacht. Den Patzer, den sie ihnen mit ihrer Pfote auf der Nase verpaßt hat, werden die beiden nicht so schnell vergessen. Unsere Kampfkatze ist zwar immer noch sehr moppelig, aber dabei auch sehr wendig. Wenn sie ihre tollen 5 Minuten hat, rast sie das Treppenhaus rauf und runter. Es kommt auch schon mal vor, dass sie aus dem Garten durch die Terrassentüre schießt und durch die Küche rutscht. Doch unter dem Strich liebt sie – wie es bei Katzen so üblich ist – die Ruhe und Gemütlichkeit.

Herzliche Grüße aus Duisburg-Buchholz
Elke Griebeling

Bericht 2013:
Liebe Tierfreunde,
Ende April haben wir das Moppelchen Lulu zu uns nach Hause geholt. Nun möchte ich Ihnen berichten, wie sich Lulu bei uns eingelebt hat.

LuluIn den ersten Tagen mussten auf der Fensterbank im Wohnzimmer die Blumen weichen, da Lulu sich diesen Platz als Beobachtungsposten ausgesucht hat. Hier hatte sie einen weitschweifigen Überblick über unseren und Nachbars Garten. Irgendwann hat sie dann auch meinen Lieblingssessel für sich eingenommen. Mein Mann liegt nur noch mit angewinkelten Beinen auf der Couch, denn wenn er dort liegt, muss Lulu meist auch dort liegen. Nachdem wir den Impfstatus aktualisiert hatten und der Tierarzt sein Okay gegeben hat, haben wir nach knapp 6 Wochen Lulu ins Freie gelassen. Es war sehr spannend und auch aufregend, denn wir wussten ja nicht, wo ihre Wege hinführen, schlimmstenfalls auf die Straße. Aber Lulu blieb im Garten.

LuluErst war sie immer nur für kurze Zeit draußen. Doch mittlerweile genießt sie die Freiheit, allerdings bleibt sie immer in der näheren Umgebung. Morgens zwischen 5.00 und 5.30 Uhr sitzt sie vor meinem Bett und erzählt auf ihre Weise, dass sie nun ihr großes Geschäft gemacht hat und es Zeit ist für die erste Mahlzeit des Tages. Wenn ich mich weiter schlafend stelle, weiß sie genau, wie sie mich aus dem Bett bekommt. Dann kratzt sie kurzerhand an den Tapeten, in der Gewissheit, dass ich aufspringe und ihr hinterher scheuche. Damit hat sie dann ihr Ziel erreicht. Denn wenn ich einmal auf bin, reinige ich ihren Futternapf und das Katzenkloo und schließlich bekommt sie ihre erste Mahlzeit.

Alles in allem hat sie meinen Mann und mich ganz gut im Griff und uns prima erzogen. [...]

Herzliche Grüße
Elke Griebeling

NOTFALL Katze Nina (*ca. 2010), Nr. 27

Hallo Tierfreundeteam!
Neues von Nina: Notfall Nina Nr. 27 in ihrem neuen Zuhause!

Der Kratzbaum im Esszimmererker ist aktuell ihr Platz; alles im Gehör.
Der Balkon ist Katzensicher und der Sitzplatz am Geländer bekommt noch
eine Treppe. Das Raufspringen ist … schwierig … aber mit Treppe geht das
auch alleine … ohne raufzuheben.
Kein NOTFALL mehr!

Viele Grüße aus Duisburg
Heinz-Jürgen Oellers

Hallo liebes Tierfreunde-Team,

wir wollten uns mal bei Ihnen melden. Wir, das heißt Familie Blum mit Stan & Ollie.
Stan & Ollie haben wir im Jahr 2002 bei Ihnen adoptiert. Es war direkt Liebe auf den ersten Blick. Und nun haben wir die beiden Rabauken schon fast 11 Jahre. (Sie waren damals geschätze 1,5 -2 Jahre alt).

Den beiden geht es sehr gut ... allerdings merkt man, das sie älter geworden sind. Sie schlafen mehr und sind nicht mehr so wild. Zu den beiden sind auch noch 2 Hunde aus dem
Tierschutz gekommen. Alle vier verstehen sich sehr gut.

Stan & Olli, vermittelt 2002 in den Duisburger Süden

Anbei schicke ich Ihnen mal aktuelle Bilder von unseren Tieren.
Wir leben im Duisburger Süden und haben für Stan & Ollie unsere Terrasse
eingezäunt. So können sie Tag und Nacht über eine Katzenklappe aus dem Kellerfenster, in ihren Freilauf und sich den Wind um die Nase wehen lassen.

Liebe Grüße,
Familie Blum, Stan & Ollie, Gundi & Alice

Kitty, Nr. 1 (vermittelt Mai 2013)

Liebe Tierfreunde,

hier meldet sich Kitty, die im Mai 2013 an Bärbel und Hans-Jürgen vermittelt wurde und die nun Katie gerufen wird.

Kitty  - jetzt KatieNach anfänglicher großer Scheu habe ich mich schon sehr gut eingelebt und verstehe mich auch mit Kater Otello, der nun schon 15 Jahre alt ist, bestens.
Ich hätte mir vielleicht einen jüngeren Partner gewünscht, aber so ist das im Leben, alte Kerle nehmen sich immer junge attraktive Miezen ...

Die Wohnung meiner Menschen ist groß mit vielen tollen Aussichten auf den riesigen Garten rundherum, so dass ich Vögel und Eichhörnchen beobachten und mich abends am Wohnzimmerfenster als Mottenjägerin versuchen kann, leider sitzen die Biester außen an der Scheibe. Das ist alles ganz schön aufregend!

Bei schönem Wetter nehmen meine Menschen den Kater Otello mit in den Garten. und zwar am Katzengeschirr mit langer Leine.
Sie haben mir versprochen, dass ich mitkommen darf, wenn ich mich an das Katzengeschirr gewöhnt habe. Das ist sicher ganz toll.

Also, mir geht es rundherum gut wie ihr auf dem Foto sehen könnt.

Viele Grüße aus Duisburg-Obermeiderich,
Katie

Micki (vermittelt Ende März 2013)

Hallo,
nun sind es schon 2,5 Wochen.

Ich möchte kurz mitteilen, wie es der kleinen inzwischen geht. Wir sind so glücklich mit Ihr. Der Lieblingsplatz ist auf meinem Backofenschrank, ca. 170 cm hoch. Und wir haben extra einen hohen Kratzbaum, Höhe 180 cm für 150 € gekauft, der ist im Gästezimmer steht und offensichtlich nicht so toll ist, da spielt sich ja nichts ab. In der Küche ist eben mehr los und von dort kann sie alles neugierig beobachten. Mittlerweile traut sie sich die Wohnung zu erkunden, 96 qm und sie schleicht auch schon mal an mir und meinem Mann vorbei. Abstand ist immer noch sehr wichtig, er verringert sich aber von Tag zu Tag. Hände beschnüffeln ist auch ganz toll, wenn diese sich nicht bewegen. Am liebsten sitzt sie am Fenster und maunzt die Vögel an. Wir haben vor dem Küchenfenster, 1. Etage, einige große Bäume, wo es ganz viel zu beobachten gibt. Auch der kleine Weg vorm Fenster ist sehr interessant, wenn dort Menschen und Hunde vorbeilaufen.

Micki

Der kleinen Madame geht es bei uns sehr gut. Ich spreche auch ganz oft mit Ihr und sie hört mir ganz gelassen und mit Schnurren gerne zu. Übrigens heiß sie nun Micky, da Katzen gerne auf I hören. Es sieht auch manchmal schon so aus, als reagiere sie auf den Namen, aber vielleicht bilden wir uns das auch nur ein. Wir werden noch ganz viel Geduld haben müssen sind aber zuversichtlich, dass sie eines Tages gestreichelt werden will. Dann machen wir ein Foto und werden es an Sie senden.
Ich habe mich in die Kleine schon beim ersten Foto auf Ihrer Seite verliebt und bin so froh, ihr ein neues zu Hause gegeben zu haben. Die nötige Ruhe, Geduld und auch viel Katzenerfahrung besitze ich.

Liebe Grüße
G. D. aus Dinslaken

Zum Seitenanfang Nach oben