„Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.“

(Mahatma Ghandi)

Ursula Rahman Stiftung - für Bildung und eine gerechte Welt.

 

Tierfreunde Duisburg e. V.

- Als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannter Verein -
Regenbogen

Regenbogenbrücke

Manche unserer Tiere gehen von unserem Haus aus über eine Regenbogenbrücke in ein anderes Land. Auch wenn sie leider kein eigenes Zuhause mehr haben finden können, werden wir an sie denken.

Hier wollen wir an sie erinnern.

Oldie Nr. 79

Oldie, Nr. 79, Kater
(* ca. 2001-2004)

Ich bin ca. 10-13 Jahre und wurde an einer Futterstelle in schlechtem Zustand aufgegriffen.

Mit anderen Katzen verstehe ich mich gut, Menschen sind mir manchmal noch etwas unheimlich, aber es kommt schon.

Ich habe es auf jeden Fall verdient, dass man mir auch ein schönes gemütliches Plätzchen, vielleicht mit etwas Freigang, bietet.

Leider, leider mussten wir unseren Oldie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir hoffen, dass er seine Tage bei uns in Sicherheit und mit leckerem Futter und vielen Streichel-einheiten genossen hat. Schade, dass wir für ihn kein neues Zuhause mehr haben finden können.

Zum Seitenanfang Nach oben

Pfötchen Nr. 54

Pfötchen, Katze schwarz-weiß, Nr. 54 (*ca. 2005)

Ich bin zwar lange draußen versorgt worden, aber gemütliche warme Räume schätzt ich viel mehr. Ich möchte gar nicht mehr raus und bin unglaublich lieb und schmusig. Ich habe einen sehr sanften und umgänglichen Charakter.

Leider mussten wir auch unser Pfötchen (Nr. 54) über die Regenbogenbrücke ziehen lassen: 

Die letzen Wochen hast Du Dir noch einmal so richtig schön gemacht, Du hast es Dir erstaunlich schmecken lassen und Dir kuschelige Plätzchen ausgesucht. Wir haben auch noch viel geschmust. Aber dann kam leider der Tag, an dem Du einfach sehr schwach wurdest und im Beisein einer Helferin eingeschlafen bist. Du hast Deine Zeit bei uns genossen, und das war es, was wir Dir bieten wollten. Wenn Du weiter draußen Dein Leben hättest bestreiten müssen, wäre Deine Zeit schon lange vorher abgelaufen. Aber so bleibt der Trost, dass Du umsorgt wurdest und friedlich in Sicherheit einschlafen durftest. Mehr können wir nicht verlangen. 
(Oktober 2014)

Zum Seitenanfang Nach oben

Miau

Miau...

lebte 9 Jahre bei uns, da sie auf ihrer Futterstelle nicht bleiben konnte, denn die anderen Katzen dort haben die sehr sensible Katze unerträglich gemobbt. Mit uns Menschen wollte sie, außer dass wir sie füttern durften, aber nach wie vor nichts zu tun haben. Sie genoß die Ruhe und Sicherheit aber sichtlich. Erzählen, was sie zuvor durchgemacht hat, konnte sie ja nicht. Sie war aber wahrscheinlich keine verwilderte Hauskatze, denn den Menschen, die diese Futterstelle betreuten, hat sie sich direkt bemerkbar gemacht, so dass schnell klar wurde, dass sie dringend Hilfe brauchte. Miau suchte nette Menschen, die es ihr erleichtert hätten, ihr dieses zuvor nie gekannte Gefühl der Sicherheit zu ermöglichen. Sicherheit hat sie bei uns gefunden, das war es wert!

Zum Seitenanfang Nach oben

Susi

Susi

Und auch Dich mussten wir wegen Deiner chronischen, unheilbaren Autoimmunerkrankung gehen lassen. Alle tierärztlichen Bemühungen konnten Dir kein lebenswertes Leben ermöglichen. Jetzt bleibt uns nur noch, für Rosa ein schönes neues Zuhause zu finden. Sie vermisst Dich sehr, und wir auch...

Zum Seitenanfang Nach oben

Perserchen

Perserchen

Du hast Deine Patin noch kennengelernt, aber dann mussten wir leider nach eingehender ärztlicher Beratung akzeptieren, dass wir Dir trotzdem kein schönes Leben mehr ermöglichen konnten. Trotz der vielen Widrigkeiten in Deinem Leben warst Du ein unglaublich liebes Kerlchen. Wir sind sicher, Du hast Dich bei uns, wohl zum ersten Mal in Deinem Leben, wohl gefühlt, und das war es wert!!!

Zum Seitenanfang Nach oben

Jack

Jack

Leider konntest Du nicht mehr mit Murphy in ein neues Zuhause einziehen.

Zum Seitenanfang Nach oben

Mucki

Mucki

Du warst der Star, jeder mochte Dich auf den ersten Blick. Warum Du sterben musstest, wissen wir nicht.

Zum Seitenanfang Nach oben

Schildpatt

Schildpatt

Du warst sehr unglücklich und leider haben wir daran nichts ändern können.

Zum Seitenanfang Nach oben

Peter

Peter

Du warst vermutlich schon sehr alt, so konnten wir Dir nur noch ein warmes und betreutes Plätzchen zum würdevollen Sterben geben. So haben wir Dich noch verwöhnen und, als es nicht mehr ging, erlösen können.

Zum Seitenanfang Nach oben

Püppi

Püppi

Aus schlimmen Zuständen endlich befreit und überglücklich - leider hast Du nun Dein Zuhause im Himmel gefunden, bevor Du auf Erden eines finden konntest, das Deinem lieben Wesen wert gewesen wäre. Aber ganz am Ende hast Du erfahren, dass Du wichtig warst - das ist wichtig!!!

Zum Seitenanfang Nach oben

Tiger

Tiger

Ein Lebertumor hat nun mein Leben leider beendet. Schade, dass hier ein altes Tier nicht mehr das Glück eines neuen Zuhauses erfahren durfte. Wir hoffen sehr, dass die beiden bisherigen Lebensgefährten mehr Glück haben werden. Wir werden alles dafür tun!

Zum Seitenanfang Nach oben

Wusel

Wusel

Das Elend Deines ersten Lebensjahres schien überwunden, doch nun hat es Dich wieder eingeholt. Einer harmlosen Infektion hattest Du noch nichts entgegen zu setzen. Trotz Deiner schlimmen Vorgeschichte warst Du unglaublich lieb und menschbezogen, wir waren so glücklich, das Blatt für Dich noch einmal gewendet zu haben - nun sind wir sehr, sehr traurig. Nun bleibt uns nichts mehr zu tun, als für Deinen Freund ein schönes neues Zuhause zu finden. Wir werden Dich nicht vergessen.

Zum Seitenanfang Nach oben

Benni

Benni

Und dann kommen Tage, die wir ertragen müssen, den Tieren zuliebe, denen nach menschlichen Möglichkeiten nicht mehr zu helfen ist - auch wenn wir uns daran nie werden gewöhnen können.

Zum Seitenanfang Nach oben

Trienchen

Trienchen

Leider mussten wir auch Dich gehen lassen, obwohl doch jetzt alles hätte besser werden können. Du selbst hast die Welt auch nicht mehr verstanden... arme Maus.

Zum Seitenanfang Nach oben

Lotte

Arme, kleine Lotte

Du bist heute (04.12.08) morgens tot umgefallen. Du hast nicht leiden müssen. Vielleicht haben uns Deine Vorbesitzer bei der Abgabe nicht alle Informationen zu Dir gegeben, so konnten wir Dir nicht helfen. Vielleicht war es aber auch einfach nur Dein Dir vorbestimmter Weg.
Wir hatten Dich sehr lieb!!!

Zum Seitenanfang Nach oben

Rocky - unser Opa

Rocky - unser Opa

Auch den dicken Superschmuser werden wir nicht vergessen!!!

Zum Seitenanfang Nach oben